Willkommen

Schloss Schöneck  im Hunsrück

Erbaut um 1200 durch Konrad von Boppard, liegt das Schloss hoch über der Ehrbachklamm. Von hier reicht der Blick über das Tal bis zu den Ruinen der Rauschenburg. Im Jahre 1910 erwarb der Maler Wilhelm Steinhausen das Schloss nutzte es als Sommersitz für seine Familie. Hier schaffte er zahllose Landschaftsgemälde und Portraits.

Seit 1924 ist Schöneck in Besitz der Wilhelm und Ida Steinhausen Stiftung und wird von Familienmitgliedern genutzt.

________________________________________________________________________________________________________________

Besichtigungsmöglichkeiten:
Am Tag des offenen Denkmals kann das Schloss besichtigt werden. Führungen finden am zweiten Sonntag im September um 11.00, 13.00 und 15:00 Uhr statt.

Das ehem. Wohnhaus des Malers in Frankfurt ist heute ein Museum und kann ebenfallsbesichtigt werden. Die Öffnungszeiten finden Sie unter: www.steinhausen-stiftung.de